Fotoshooting mit schwarzen Hunden

Feb 7, 2024

Häufig hört man, dass schwarze Hunde gefährlich aussehen und Menschen deswegen sogar die Straßenseite wechseln. Auch in der Vermittlung haben genau diese Hunde es besonders schwer. Ich persönlich kann das überhaupt nicht nachvollziehen. Die Fellfarbe eines Hundes bestimmt doch nicht seinen Charakter?

Unser erster Hund “Balou” war ein schwarzer Schäferhund-Mischling aus dem Tierschutz. Ihr glaubt gar nicht, wie oft ich mit Vorurteilen konfrontiert war und Menschen uns aus dem Weg gegangen sind. Besonders gegen Abend, wechselten uns entgegenkommende Personen regelmäßig die Straßenseite. Eins war sicher: wenn ich mit Balou unterwegs war, konnte mir absolut nichts passieren. Ich möchte nicht leugnen, dass auch sein Schäferhundartiges Aussehen einen nicht unerheblichen Anteil daran hatte, dennoch habe ich mit Yuna keinerlei solcher “Probleme”. Sie zieht die Blicke förmlich auf sich und ich würde mir manchmal wünschen, dass uns Personen freiwillig aus dem Weg gehen 🫣

Auch in der Hundefotografie hört man öfters, dass schwarze Hunde “schlechter” zu fotografieren sind, als alle anderen Fellfarben. Sie würden sich nicht so gut vom Hintergrund abheben und wenn doch, dann wäre der Kontrast zu groß, so dass die Augen nicht zur Geltung kommen. Ja, schwarze Hunde zu fotografieren sollte gelernt sein, aber genauso ist es auch mit jeder anderen Fellfarbe. Ich hatte jahrelang mit Balou meinen besten Lehrer an meiner Seite, und habe viele Bilder in verschiedenen Situationen und in verschiedenen Locations gemacht. Ich würde behaupten, dass mich bei schwarzen Hunden so schnell nichts mehr aus der Ruhe bringt. Ganz im Gegenteil, ich freue mich wirklich über jede Shooting-Anfrage, bei dem ich einen schwarzen Hund fotografieren darf. Sie erinnern mich einfach immer wieder an Balou und diese Erinnerung würde ich gerne für immer lebendig halten 🖤

Deswegen habe ich mich auch dazu entschieden bei meinen Motto-Monaten, den Monat Februar ’24 den schwarzen Hunden zu widmen.

Motto-was? Motto-Monat!

In diesem Jahr wird es jeden Monat ein neues Motto geben. Trifft das Motto auf deinen Hund zu, kannst du 100€ bei der Buchung deines nächsten Fotoshootings bei mir sparen. Wichtig für den Rabatt ist das Buchungsdatum und nicht das Datum des Fotoshootings.

Informationen zum Shooting-Ablauf und den verschiedenen Shooting-Paketen findest du hier:

Melde dich für den Newsletter an